Psychosoziale Begleitung von Sterbenden und Angehörigen

Neben der Begleitung, Betreuung und Pflege von schwerkranken und sterbenden Menschen setzen sich setzen sich An- und Zugehörige mit ihren eigenen Verlusten und ihrer Trauer  auseinander. Ihre pyhsischen, psychischen und emotionalen Belastungen sind groß. Sie benötigen professionelle Unterstützung und Begleitung und werden somit ebenfalls Adressaten von Palliative Care.

Das Seminar setzt sich mit der Familie und dem Einzug von Krankheit, Sterben und Tod auseinander. Es schaut auf die Grundsätze der Angehörigenarbeit, macht Begleiter sensibel für für Bedürfnisse und Belastungen von Angehörigen und zeigt praktische Hilfestellungen und konkrete Werkzeuge zur Angehörigenbegleitung auf.

 

Inhouse Schulung innerhalb der FB Gerontopsychatrie

Termin: 28.06.2018

Ort: Domicil, Hamburger Str., Ahrensburg

 

Termin: 02.05.2018, 09.00-16.00 Uhr

Ort: hygenia, Hamburg

 

Termin: 27.09.2018, 09.00-16.15 Uhr

Ort: Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung, Bahnhofstr. 9, 01468 Moritzburg

 

Inhouse Schulung: 08.11.2018, Hamburg

 

BK-Schulung nach § 43b: 06.-07.11.2018, Hannover

BK-Schulung nach § 43b: 10.-11.12.2018, Hannover

 

Anmeldung und weitere Informationen:

0160-9830 2316 , info@wilma-kruetzen.de


Versorgungsplanung am Lebensende

Im neuen Hospiz- und Palliativgesetz wurde das Angebot einer „Gesundheitlichen Vorsorgeplanung“ in Pflegeeinrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe verankert (§ 132 g SGB V). Den Bewohnern und ihren Angehörigen kann eine Beratung zur gesundheitlichen Vorsorgeplanung angeboten werden, die von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert wird.

 

Das Seminar informiert die Teilnehmenden über die wichtigsten Regelungen des Hospiz- und Palliativgesetzes und gibt praxisnahe Anregungen zur konkreten Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen unter Beachtung der aktuellen Rechtslage.

 

Schwerpunkte des Seminars:

 ·         Aktuelle Entwicklungen von Hospiz- und Palliative Care

 ·         Gesetzliche Regelungen zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung

 ·         Integration von Hospiz- und Palliativversorgung in Pflegeeinrichtungen & in der ambulanten Versorgung

 ·         Sterbebegleitung als Bestandteil des Versorgungsauftrages der Pflegeversicherung

 ·         Planung und Umsetzung der Vorsorgeplanung am Lebensende (Advance Care Planning)

 ·         Hospiz- und Palliativangebote der Region und Netzwerkarbeit sowie Kooperationen

 

Termin: 25.06.2018, 09.00 - 16.00 Uhr

Ort: Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V. - im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56, 12163 Berlin

 

Anmeldung und weitere Informationen:

www.diakademie.de
Frau Kaiser - Tel.:
030 - 82097 117 oder

0160-9830 2316 , info@wilma-kruetzen.de


Symptomlinderung in der Versorgung von Sterbenden

 

Hospiz- und Palliativangebote der Region und Netzwerkarbeit sowie Kooperationen
Die Symptomlinderung steht in der palliativen Pflege im Vordergrund. Die Palliativmedizin versucht die Symptome einer schweren, tödlichen Erkrankung zu lindern, da eine Heilung ausgeschlossen ist. Dieses Seminar vermittelt sowohl Grundlagen als auch praktische Themen der Versorgung Schwerstkranker.

 

Inhalte:

 Einleitung Palliative Care
Organisationsformen Palliative Care
Sterbephasen
Anzeichen des nahen Todes
Symptomlinderung
Austausch & Fallbeispiele

 

Termin: 04.05.2018, 09.00 - 16.00 Uhr

Ort: hygenia, Pohnsdorfer Str. 3, 23611 Bad Schwartau

 

Inhouse Schulung: innerhalb der FB Gerontopsychatrie

Termin: 14.06.2018

Ort: Domicil, Hamburger Str., Ahrensburg

 

Anmeldung und weitere Informationen:

0160-9830 2316 , info@wilma-kruetzen.de


Schmerzmanagement bei geriatrischen Patienten

·       

 

          Je älter die Menschen werden, desto häufiger haben sie mehr oder weniger ausgeprägte Schmerzen unterschiedlichster Lokalisation. Schmerz entspringt einem fein ineinander verwobenen Gefüge aus Körperreaktion, Psyche und Lebensumständen. Für die Schmerzbehandlung ist es wichtig, Schmerz in seiner Ganzheitlichkeit zu erkennen, zu erfassen und zu behandeln.

 

 Scherpunkte:

  • Schmerzerfassung & Assessmentinstrumente
  • Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen
  • Pathogenese des Schmerzes Schmerzarten und Schmerzerleben
  • Medikamentöse Schmerzbehandlung
  • Komplementäre Methoden zur Schmerzlinderung
  • Schmerz im Alter - Erfahrungsaustausch

 

Termin:  26.09.2018, 09.00 - 16.15 Uhr

Ort: Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung

 Bahnhofstr. 9, 01468 Moritzburg

 

 Anmeldung & weitere Informationen:

Sekretariat: 030 - 82097 117 - www.diakademie.de  oder

Info: Tel. 0160-98302316 oder info@wilma-kruetzen.de


Palliative Versorgung bei Menschen mit geistiger Beeinträchtigung

Sterben und Tod lösen in fast jedem Menschen Verunsicherungen aus. Diese beziehen sich nicht nur auf den eigenen Tod, sondern auch auf den bevorstehenden Tod eines Nahestehenden.

Durch Ängste, etwas Falsches zu sagen und nicht das Richtige zu tun, wird der Umgang mit sterbenden und trauernden Menschen für viele zu einer schwierigen Aufgabe.

Wenn es sich bei dem Betroffenen darüber hinaus um einen Menschen mit geistiger Beeinträchtigung handelt, sehen wir uns schnell an der Grenze unserer Leistungsfähigkeit, da seine persönlichen Fähigkeiten und individuellen Voraussetzungen eine besondere Berücksichtigung finden müssen.

 

 Inhalte:

 - Bedürfnisse im Sterbeprozess

 - Grundlagen der Begleitung

 - Palliative Versorgung

 - Umgang mit Sterbenden & Trauernden

 - Austausch und Fallarbeit

 

Termin: 05.11.2018, 09.00 - 16.30 Uhr

Ort: Diakonisches BildungsZentrum Meck-Pom, Am Köpmarkt, Schwerin

 

Anmeldung und weitere Informationen:

0160-9830 2316 , info@wilma-kruetzen.de


Palliative Care

 

Seminar innerhalb der Weiterbildung Leitende Pflegefachkraft mit den Themen:

 

- Begriffserklärung

- Grundzüge der palliativen Arbeit

- Netzwerkarbeit

- Finanzierung

- AAPV, SAPV, Hospiz

 

Termine jeweils von 10.15 - 15.30 Uhr:

31.08.2018

14.11.2018

 

Ort:

Lembke Seminare, Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

 

Anmeldung und weitere Informationen:

Lembke Seminare: 040/6116180

0160-9830 2316, info@wilma-kruetzen.de